SCP-1100

Gegenstand #: SCP-1100

Objektklasse: sicher Euclid Keter

scp1100.jpg

Spezielle Eindämmungsprozedur (geändert):
(Überarbeitet ██/██/200█)
Eine einzige Probe von SCP-1100 ist in einem dreifach hermetisch versiegelten Container gelagert, welcher sich in einer evakuierten, verstärkten Eindämmungskammer, lokalisiert in Außenstelle █, befindet. Der Container muss täglich auf Abnutzung überprüft werden. Wenn notwendig, muss die Probe in einen neuen Container überführt werden, via Prozedur 1100-233/J, um jegliche Verdunstung zu verhindern.

Alle direkten Experimente an SCP-1100 sind ausgesetzt bis weitere Investigationen abgeschlossen sind.

Im Falle von unkontrollierten Ausbrüchen von SCP-1100 sind massive Ausschüttungen von Entlaubungsmitteln und Trockenmiteln in einem 1 Kilometer Radius von allen infizierten Bereichen durchzuführen und eine 12 monatige Quarantäne zu verhängen um alle zusätzlichen Ausbrüche zu überwachen. Die Nutzung von nuklearen oder chemischen Waffen zur Ablenkung der Bevölkerung muss von mindestens drei (3) Level 4 Angestellten autorisiert worden sein.




Beschreibung (geändert): (Überarbeitet: █/██/200█)
SCP-1100 ist eine höchst gefährliche, komplexe organische Substanz, die anormale Transformationen in Flora und Fauna verursacht. Obwohl sie primär auf langkettigen Proteinen und ██████ basiert kann SCP-1100 spontan verdampfen und in einen aerosolen Zustand übertreten, und somit übertragen werden bei direkten Kontakt mit infizierten Subjekten, Pollen, Schuppen und anderen Absonderungen.

Infizierte Pflanzen und Tiere werden sich innerhalb eines 24 Stunden Zeitfensters verwandeln, welches folgendes einschließt (aber nicht auf folgendes limitiert ist):

  • Pflanzen mit Knollen oder großen Früchten durchleben eine exotische chemische Transformation und werden mit explosiven oder korrosiven Substanzen gefüllt, welche gewaltsam aufbrechen, wenn sie mit Menschen in Interaktion treten
  • Pflanzen mit langen Ranken oder Reben erhalten muskelähnliche Zellstrukturen, welche es ihnen erlauben menschliche Beute zu fangen und zu zermalmen.
  • Pflanzen mit Dornen oder Nadeln verhärten bis zu dem Punkt, an dem sie ernsthafte körperliche Verletzungen verursachen können und, in manchen Fällen, mit für den menschlichen Körper höchst toxische Substanzen benetzt werden.
  • Pflanzen die generell als menschliche Nahrungsquelle genutzt werden, werden hart oder ändern ihren Aufbau auf eine andere Weise um ungenießbar, unverwertbar oder sonstwie gefährlich für menschlichen Konsum zu werden.
  • Tiere, welche normalerweise als sanftmütige Beute agieren, werden ansteigend stark und aggressiv und werden versuchen jedes menschliche Subjekt zu verletzen, ohne Rücksicht auf ihr eigenes Wohl
  • Tiere, welche natürliche Jäger sind werden menschliche Ziele als Beute vorziehen und ignorieren leichtere Ziele.
  • Tiere, welche zum Viehbestand gehören, erfahren eine physiologische Änderung, welche ihr Fleisch unverwertbar für den menschlichen Körper, oder gar giftig macht.
  • Tiere, welche normalerweise als Haustiere gehalten werden, werden wild und feindlich gegenüber ihren menschlichen Besitzern, oft gepaart mit einem Zuwachs in Größe und Stärke um effektiv Schaden anzurichten.

SCP-1100's Eindämmung wird immer schwerer und seine Effekte werden immer größer, seit seiner ursprünglichen Eindämmung in 1989. Weder hat sich eine überzeugende Quelle für SCP-1100 finden lassen, noch ist es bekannt wie oder warum es speziell menschliche Subjekte fokussiert. Momentane Spekulationen deuten in Richtung einer radikalen Umweltschützer Gruppe mit Zugang zu Foundation klassigen Ressourcen und Technologie. Daraus folgend überwachen Foundation Standorte weltweit Umweltschützer Gruppen, um eventuelle Beweise, die uns zu SCP-1100's Hersteller führen.

Alle Experimente an SCP-1100 wurden gestoppt, aufgrund der extremen Gefahr und SCP-1100's fortwährender Adaption.




KLASSIFIZIERT LEVEL 4 AUF BEFEHL VON O5 RAT


Anhang 1100-023: Vorfall Log Anhang Re: Verlust von Bio-Eindämmungs Außenstelle 26

Aus Fragmenten von beschädigten Überwachungsvideos, welche aus den Überbleibseln von Bio-Eindämmungs Außenstelle 26 geborgen wurden, konnte man feststellen, dass der Vorfall, welcher in den Verlust von BEA-26 resultierte, von Drs. ██████ und █████ verursacht wurde. Der Videobeweis zeigt, dass am █/██/200█ um 06:31, Dr. █████ die bewaffnete Wache, welche bei SCP-1100 stationiert war, entwaffnete und erschoss. Anschließend brach Dr. ██████ die Eindämmung und entfernte die Probe. Zugangsdaten, welche aus BEA-26's Umgebungssystemen entnommen wurden, meldeten einen Ausbruch im primären Service Zentrum um 06:37, vermutlich als SCP-1100 in die Ventilations und Wasseranlage eingeschleust wurde.

Untersuchungen haben Hinweise ans Tageslicht gebracht, dass sowohl Dr. ██████ als auch Dr. █████ Mitglied in einer Umweltschutz Organisation waren. Das gesamte Personal in der Außenstelle wurde anschließen recherchiert auf derartige Verbindungen.

Anhang 1100-024: Tagebuch Eintrag aus dem Haus von Dr. ██████

█/█/200█
Hatte wieder ne Chance mit █████ zu reden. Er stimmt zu, dass es keine andere Erklärung gibt die passt. Wenn man alle Unmöglichkeiten eliminiert hat, dann ist das, was übrig bleibt, egal wie wahnsinnig es ist, die Wahrheit.

SCP-1100 ist keine hergestellte Substanz. Es ist nicht der Plan einiger Hippies, ihre kranke Rache an der Zivilisation zu üben. Es ist ein planetares Immunsystem. Es ist Gaia, Mutter Erde, die zurückschlägt.

Je mehr wir es bekämpfen, desto schlimmer wird es. Sie will uns tot, für das, was wir ihr angetan haben. Und es gibt nichts, was wir tun können, um es zu stoppen.

Das einzige was wir tun können ist, Verantwortung für unsere Sünden zu übernehmen und unsere Bestrafung akzeptieren. Morgen führen wir unseren Plan durch.

Sofern nicht anders angegeben, steht der Inhalt dieser Seite unter Lizenz Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 License